Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit durch Spenden unterstützen.

Ihre Spende

Ganz modern und jetzt sofort: Spenden Sie uns mit Hilfe der gemeinnützigen Organisation betterplace.org.

Für eine Spende gibt es die unterschiedlichsten Anlässe und Möglichkeiten, wie z.B.: Anlassspenden (Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Firmenjubiläum, Trauerfall, etc.), Nachlassspenden usw.

Jeder Cent zählt…

Neben den oben genannten Spendenmöglichkeiten freuen wir uns sehr über eine direkte finanzielle Unterstützung. Überweisen Sie Ihre Spende bitte auf eines unserer Konten:

Volksbank Kraichgau – IBAN: DE61 6729 2200 0044 5530 07
Sparkasse Kraichgau – IBAN: DE57 6635 0036 0007 1282 01

Der Förderverein ist als mildtätig und gemeinnützig anerkannt. Wir sind vom Finanzamt berechtigt, Spendenbescheinigungen/Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Bitte beachten Sie:
Bei einer Spende bis zu 200.- Euro an den Förderverein benötigen Sie für das Finanzamt keine extra Bestätigung von uns, Ihr Überweisungsbeleg für Ihre Steuererklärung genügt.
Wenn Sie uns mehr als 200.- Euro spenden, benötigen Sie für die steuerliche Absetzbarkeit eine Zuwendungsbestätigung. Diese schicken wir Ihnen gerne zu – dazu benötigen wir Ihre Postadresse. Bitte geben Sie diese bei der Überweisung im „Verwendungszweck“ an.

Ihre Hilfe kommt an – seien Sie sicher

Alle Vorstände, Mitglieder und Helfer arbeiten ehrenamtlich. Es entstehen nahezu keine Verwaltungskosten außer z.B. für Versand und Druck. Alle Einnahmen aus z.B. Spenden und Mitgliedsbeiträgen kommt dem zukünftigen stationären Hospiz zugute.

Anlass-Spenden

Besondere Anlässe gibt es viele: ein Jubiläum, einen runden Geburtstag, eine Hochzeit, ein Firmenjubiläum usw. Falls Sie eine solche Feier planen, können Sie anstelle von Geschenken auch für den Förderverein Kraichgau-Hospiz sammeln. Ihre Gäste werden es Ihnen hoch anrechnen, wenn Sie sich für die Hospizarbeit stark machen.

Hier einige Punkte, die dabei behilflich sein könnten:

  • Weisen Sie in der Einladung auf den Spendenaufruf hin und nennen Sie dort die Kontonummer und ein Stichwort (z.B. Anlass oder Vorname Name).
  • Teilen Sie uns den Anlass bzw. den Namen, ggf. auch das Datum sowie das von Ihnen gewählte Stichwort mit.
  • Sie erhalten im Nachgang von uns eine Liste mit den Namen der Personen, die gespendet haben, und die Gesamtsumme. Aus datenschutzrechtlichen Gründen enthält diese keine Einzelbeträge.
  • Alle Spender erhalten, sofern uns die Adresse vorliegt oder auf erklärten Wunsch, eine Zuwendungsbestätigung und ein Dankschreiben.
  • Oder Sie sammeln selbst bei Ihrer Feier
  • Sie stellen einen Sammelbehälter bei Ihrer Feier auf und bitten die Gäste, die Spenden dort einzuwerfen. Den gesammelten Betrag überweisen Sie bitte auf das Spendenkonto des Fördervereins Kraichgau-Hospiz und erhalten dafür eine Zuwendungsbestätigung.

Nachlass-Spenden

Gutes bewirken über den Tod hinaus
Über den Tod hinaus Gutes bewirken für Menschen und Themen, die Ihnen am Herzen liegen – das wünschen
sich viele. Mit einem Testament können Sie konkret bestimmen, wie Ihr Vermögen weiter wirken soll. Sie können den Förderverein Kraichgau-Hospiz als (Mit-)Erben bestimmen. In diesem Fall setzen wir uns dafür ein, dass Ihr letzter Wille in Ihrem Sinne umgesetzt wird.

Alternativ können Sie dem Förderverein Kraichgau-Hospiz einen Teil Ihres Vermögens als Vermächtnis hinterlassen. Darunter fallen z. B. Wertpapiere, eine bestimmte Summe an Geld oder Immobilien. Die eingesetzten Erben sind gesetzlich verpflichtet, dieses Vermächtnis zu erfüllen. Wenn Sie es wünschen, sprechen wir gerne mit Ihnen
über alles.

Anstelle von Blumen und Kränzen im Gedenken an den Verstorbenen um eine Spende bitten

Das ist eine schöne Geste und oft auch der Wunsch von Verstorbenen. Denn damit kann man auch in der Trauer etwas Gutes tun und anderen Menschen helfen. Ein tröstender Gedanke, der gut tut.

Hier einige Tipps:

  • Weisen Sie in der Traueranzeige auf den Spendenaufruf hin und nennen Sie dort die Kontonummer und ein passendes Stichwort (z.B. „In Erinnerung an Vorname Name“).
  • Teilen Sie uns den Namen des Verstorbenen, den Termin der Trauerfeier und das von Ihnen gewählte Stichwort mit.
  • Sie erhalten im Nachgang von uns eine Liste mit den Namen der Personen, die gespendet haben und die Gesamtsumme. Aus datenschutzrechtlichen Gründen enthält diese keine Einzelbeträge.
Nach oben