Der Förderverein dankt Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung!

Unsere sehr geschätzten Spender und Sponsoren

Ohne Ihr Engagement wäre es schlicht unmöglich, ein Hospiz für Sinsheim und Umgebung zu schaffen! Die Baukosten werden weder von den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen noch von der öffentlichen Hand übernommen. Auch wenn das Hospiz einmal steht, werden die Kostenträger nicht alle Kosten abdecken. Der satzungsmäßige Auftrag des Fördervereins ist es, nicht nur die Errichtung des Hospizes zu ermöglichen, sondern auch das Betriebsdefizit zu schultern. Dazu brauchen wir jede Unterstützung. In diesem Sinne danken wir Ihnen an dieser Stelle ganz herzlich für Ihre Unterstützung!

Wir bedanken uns herzlich bei der Wäscherei Gafner für ihre großzügige Spende.

Ein großer Dank geht an Reiner Mörch, der anlässlich seines 75. Geburtstages Geld sammelte und mehr als 3000 € spendete.

Näheres im RNZ-Artikel vom 15.05.2023

Wir bedanken uns bei Konny und Werner Krimmel für ihre Spende von 600 €
Herzlichen Dank an Familie Rupp aus Bruchsal über 100 €
Vielen Dank an Michael und Andrea Grubbe für eine Spende von 220 €
Herzlichen Dank an Kathrin und Helmut von Stetten über 800 €
Auch vom Personalrat der STADTVERWALTUNG SINSHEIM erhielten wir eine Geldspende in Höhe von 300 €. Vielen Dank dafür!
Wir freuen uns über die großzügige Spende des Bestattungshauses Meny in Höhe von 800 Euro 

ccc

Wir bedanken uns bei Frau Silke Kasper für ihre Spende von 250 Euro
Herzlichen Dank an die TÖNIGES GmbH für Ihre Spende von 1.000 Euro
Wir freuen uns über 1.500 Euro von Firma Stoll aus Sinsheim-Dühren

Mehr erfahren ….

Die Sparkasse Kraichgau überreichte uns einen Scheck über 1.000 Euro

Mehr erfahren ….

Josef-Wund-Stiftung spendete im Online-Meeting 500 Euro

Mehr erfahren ….

Danke, lieber Walter Fogel, für Ihren Einsatz mit der Kamera!

walterfogel.com

Für das künftige Hospiz spendete der Rotary-Club 2.500 Euro

Mehr erfahren ….

Besten Dank an Norbert und Margot Breusch für Ihre Spende von 400 €.
Vielen Dank an den 1941er Jahrgang der Siedlerschule und an die Backstube „Seppl“ in Hilsbach

Bevor das lang geplante Kraichgau-Hospiz an der Elsenz voraussichtlich Ende 2024 eröffnet werden kann, sammelt der dem Sieben-Millionen-Euro-Projekt angeschlossene Förderverein Gelder ein, um ein erwartetes Defizit von rund 150 000 Euro pro Betriebsjahr ausgleichen zu können. Ein Hundertstel davon brachten die jüngsten Spenden ein.

Näheres im RNZ-Artikel vom 13.07.2023

Fürs Nachbarschafts-Café und für den Hospiz-Betrieb

Fördervereine erhalten Spende der „dm“-Drogeriemärkte von je 1000 Euro – Kundschaft konnte abstimmen.

Näheres im RNZ-Artikel vom 19.06.2023

Herzlichen Dank an den Landfrauenverein EHRSTÄTT e.V. für eine Spende von 150 €
Auch dem Schnupfclub YETL e.V aus Angelbachtal sagen wir ganz herzlichen Dank für die Überreichung eines Schecks in Höhe von 1000 €
Vielen Dank an die Bastelgruppe Reichartshausen für die Spende von 200 €
Wir freuen uns über 1000 € von Rainer Gilbert aus Sinsheim
Vielen Dank an den Landfrauenverein ROHRBACH e.V. für die Spende von 700 €
Wir bedanken uns für die großzügige Unterstützung bei URBANE PROJEKTE, Sinsheim 

up-urbaneprojekte.de

Auch von der Initiative Sinsheimer Weihnachtsmarkt erhielten wir eine Geldspende in Höhe von 2000 Euro. Vielen Dank dafür!

Näheres im RNZ-Artikel vom 6.Mai 2022

Vielen Dank an Reha-Med Kompetenz GmbH in Sinsheim für eine Spende von 1.000 Euro

www.reha-med.de

Wir freuen uns über die Spende von Thomas und Andrea Maier in Höhe von 250 Euro
Vielen Dank an unseren Sponsor Martin Dreßler für seine Unterstützung

www.win-win-netz.de

Ein herzliches Dankeschön an unseren Sponsor easyVerein

www.easyverein.com

Ein herzliches Danke an Karl Schramm für seine Kraichgau-Impressionen
Wir danken unserem Sponsor OLZINGERDESIGN herzlich

olzingerdesign.de

Nach oben